SixSq. Sarl

Slipstream Use cases include:

  1. Enterprise App Store to support Self-Service IT

  2. Hybrid Cloud Provisioning

  3. Automated LAMP and Complex Application Provisioning

  4. DevOps Platform

  5. Auto Scale

  6. Mutable Deployments

>> Mehr erfahren

Adaptive Cloud: So machen Sie Ihre vertraute Software webtauglich

Unternehmen tun sich nicht ohne Grund schwer, ihre Software in die Cloud zu verlegen. Die bereits installieren Lösungen sind nützlich und vertraut. Eine Alternative zu einer Umstellung auf Software-as-a-Service ist, die lizenzierten Versionen cloudfähig zu machen. Das ist in den meisten Fällen möglich – durch eine adaptive Cloud, einer Testumgebung auf Bestellung. Mit einer gemieteten Testplattform prüfen Sie im Vorfeld, ob Ihre Software reibungslos in der Cloud funktioniert und mit welchen Handgriffen Ihr Programm für die Datenwolke startklar gemacht werden kann. Ihr gewählter Dienstleister stellt dafür das Nötige automatisch bereit. Per Knopfdruck schaffen Sie Simulationen von Servern und künstlich hergestellte Auslastungen. Der Vorteil durch adaptive Software: Sie bekommen realistische Nutzungssituationen, gleichzeitig werden Ihre Mitarbeiter von den Tests nicht bei ihrer Arbeit gestört.

Eine adaptive Cloud erlaubt Anpassungen der Software unmittelbar beim Testen

Eine adaptive Cloud verschafft Ihnen Spielraum für Tests und Änderungen am Code bei laufendem Geschäftsbetrieb. Sie laden den Code hoch und probieren aus, wie gut die gewohnte Anwendung bereits zur Cloud passt. Zudem realisieren Sie gegebenenfalls Maßnahmen, um Ihre Software fit für die Datenwolke zu machen – nicht zu verwechseln mit adaptive Computing, bei dem es um die optimale Verteilung von Rechnerkraft während Stoßzeiten geht.

Die nötigen Tools für Codeänderungen stehen Ihnen durch die adaptive Cloud bereits zur Verfügung. Sie haben Zugriff auf ein Komplettpaket für Webprogrammierung: Frameworks, Programmiersprachen, ein Datenbanksystem und Servereinstellungen sind üblicherweise im Vorfeld vom Anbieter konfiguriert – genügend Ressourcen, um wichtige Anpassungen beim Testen umzusetzen und aus dem Programm eine adaptive Software zu machen. Bei Bedarf aktivieren Sie darüber hinaus Features zur Versionierung und buchen Funktionen für kollaboratives Programmieren.

Per adaptive Cloud übergeben Sie das Hosting der gewohnten Software an Ihren Dienstleister

Ist die gewählte Software erfolgreich an die Cloud angepasst, ändern sich die Zugriffsmöglichkeiten: Statt das Programm auf jedem Computer zu installieren, ist es nun möglich, dass viele Nutzer zeitgleich auf die adaptive Software zugreifen können. Realisiert wird das, indem Sie und Ihre Mitarbeiter die Software auf Abruf nutzen oder, anders gesagt, in Echtzeit in der adaptiven Cloud arbeiten. Falls es Ihr Dienstleister anbietet, kann er für Ihre cloudfähige Anwendung einen eigenen Cloud-Server einrichten. Ansonsten gibt es weitere Anbieter für Cloud-Server.