Basaas GmbH

Basaas ist die universelle Plattform für SaaS, IaaS, PaaS sowie Dienstleistungen für Cloud-Angebote, speziell für den Business-Bereich. Eine individuelle Anpassung für Betreiber ist flexibel möglich. Alle Kombinationen mit eigenen Angeboten können dargestellt werden. Variable Abwicklungs-Prozesse werden unterstützt. Mehrere Abrechnungs-Modelle sind möglich. Bereitstellungen via Public oder Private Cloud sind vorgesehen. All dies ohne belastende eigene Investitionen – abgerechnet einzig nach der bezogenen Leistung.

>> Mehr erfahren
SixSq. Sarl

Slipstream Use cases include:

  1. Enterprise App Store to support Self-Service IT

  2. Hybrid Cloud Provisioning

  3. Automated LAMP and Complex Application Provisioning

  4. DevOps Platform

  5. Auto Scale

  6. Mutable Deployments

>> Mehr erfahren
Software AG

So unterstützt Sie Software AG Cloud: •Vereinheitlichung des Prozessdesigns, agile Anwendungsentwicklung, Anwendungsintegration und IT-Portfoliomanagement mit nur einer Plattform •Unterstützt flexible hybride Cloud-Umgebungen •Steuerung ihrer Cloud-Anforderungen durch Fachabteilungen selbst Die Cloud-basierte Platform-as-a-Service(PaaS)-Suite der Software AG erfüllt alle Anforderungen von Unternehmen: Sie ist schnell, leicht bedienbar und unterstützt die Zusammenarbeit über soziale Netzwerke und Mobilgeräte. Mit Software AG Cloud entwickeln sowohl Experten in den Fachabteilungen als auch IT-Profis agile Anwendungen und integrieren vorhandene Systeme.

>> Mehr erfahren
Informatica GmbH

Diese Lösungen erleichtern die Cloud-Datenintegration und stellen eine zugängliche Schnittstelle zwischen Geschäftsanwendern und ihrer IT dar, damit die intern und in der Cloud gehosteten Daten optimal genutzt werden können.

>> Mehr erfahren

PaaS: Lassen einen Dienstleister Ihre Entwicklungsumgebung übernehmen

Cloud-Technologien verändern den Zugang zu IT-Ressourcen. Server kann man nach Bedarf über das Internet mieten, Software von jedem Mobilgerät aus zu jeder Zeit nutzen. Auch wer Anwendungen entwickelt, kann die entsprechende Plattform als Everything-as-a-Service-Modell buchen – PaaS (Platform as a Service) so nennt sich diese Realisierungsform von Cloud Computing. Mit PaaS nutzen Sie ganz einfach die notwendigen Programmierungstools über das Internet. Die Entwicklungsplattform brauchen Sie nicht mehr im Unternehmen zu installieren und Sie bezahlen nur die Leistungen, die Sie tatsächlich nutzen.

Eine Cloud PaaS Lösung stellt Ihnen gewünschte Werkzeuge zum Programmieren bereit

Bei PaaS nutzen Sie eine weitestgehend standardisierte Entwicklungsumgebung, um Anwendungen zu erstellen. Der Unterschied zu einer Inhouse-Lösung ist, dass die Programmierungsumgebung unmittelbar aus dem Internet kommt. PaaS ist eine Cloud-Computing-Form, die zwischen Soft- und Hardware angesiedelt ist. Zwar haben Sie keinen unmittelbaren Root-Zugriff auf Server und Betriebssystem, aber alle Grundvoraussetzungen für die Softwareentwicklung werden vom Dienstleister bereitgestellt, etwa ein Datenbanksystem, ein Server oder häufig verwendete Programmiersprachen. Als Entwickler kümmern Sie sich dann nur noch um das Programmieren. Wartung und Pflege der IT-Infrastruktur sowie des Betriebssystems überlassen Sie dem Cloud-Dienstleister. Beispielsweise nimmt er die Aktualisierung von Programmbibliotheken vor.

Bei einer PaaS-Lösung richtet sich der Preis nach den genutzten Funktionen

Bei einer Cloud-Plattform, die Programmierzwecken dient, werden nur die Kapazitäten in Rechnung gestellt, die Sie wirklich verwenden – beispielsweise die ausgewählten Funktionen wie Code-Highlighting oder gewünschte Programmbibliotheken wie jQuery.

Üblicherweise funktioniert eine Plattform als Everything-as-a-Service-Lösung nach einem Abo-Modell, das gegebenenfalls kombiniert wird mit dem Pay-as-you-go-Prinzip. Sie geben Ihrem Dienstleister an, welche Werkzeuge und Bausteine Sie für die Entwicklung standardgemäß benötigen und zahlen dafür einen festen Grundbetrag pro Monat. Falls Sie während der Programmierung feststellen, dass Sie weitere Funktionen oder Module brauchen, buchen Sie diese beim Dienstleister kurzfristig hinzu – gegen einen Zuschlag. Der Vorteil: Sie bezahlen nur die Programmierhilfen und Programmbibliotheken, die Sie wirklich einsetzen.

Durch eine PaaS-Lösung verschaffen Sie sich die Mobilität und den Komfort der Cloud

Nutzen Sie die Plattform im Everything-as-a-Service-Modell, ist Ihre Entwicklungsumgebung wie eine Webseite erreichbar. Das bedeutet, Sie können Ihre Tools zum Programmieren einfach mitnehmen, wenn Sie ein mobiles Endgerät wie Smartphone oder Tablet mit Internetzugang haben – ein nützlicher Vorteil, gerade dann, wenn Ihnen spontan Lösungen in der U-Bahn einfallen oder Sie den Code schnell mit Ihren Kollegen bei der Kaffeepause gemeinsam betrachten wollen. Aber auch, wenn Sie sich als Programmierer einmal in einen ruhigeren Raum zurückziehen müssen, eignet sich PaaS. Dank Cloud-Computing können Sie trotzdem mit den Kollegen im Großraumbüro kollaborativ an der Software arbeiten.